Welche Trends sind bei Hochzeitskleidern zu beobachten?

Weiblichkeit siegt. Vorbei die Zeiten der „modernen Brautmode“, wie Jumpsuits oder Vokuhila Schnitte. Spitze soweit das Auge reicht, transparente Stoffe, und vor allem ein Thema beherrscht derzeit die Brautmode, und wird auch in der nächsten Saison noch stärker in den Fokus rücken, Volants!
An Ihnen führt jetzt kein Weg vorbei, wobei sie zart und zurückhaltend genauso ausfallen können, wie üppig und ausladend.

Braut trägt wieder Arm!

Ärmel an den Kleidern, vorzugsweise transparent, sind im Trend bei jungen Bräuten, und bei Bräuten mittleren Alters nur von Vorteil. Doch darf es hier ebenfalls auch die klassische Spitze sein. Außerdem setzten die Designer auf tiefe Ausschnitte, die Farbe Rosa und 3D-Prints. Carmen-Ausschnitte sind nach wie vor aktuell, auch wenn sie momentan etwas von den Volants abgelöst werden. Für eine nicht allzu brave Braut, darf es auch etwas spektakulärer sein, mit vereinzelt aufgesetzten schwarzen Details. Ebenfalls im Trend, Hochzeitskleider aus reiner Seide, oder Kleider mit hohen Beinschlitzen. Wer sich für ein Brautkleid Vintage entscheidet, sollte es vorzugsweise mit langer Schleppe tragen.

Prinzessin sein, will nicht jede Frau!

Wenn Kleider mit Spitze, Tüll und viel Chichi nicht überzeugen können, setzt man in der neuen Saison auf extravagante Schnitte. Es darf nämlich auch schlicht sein, solange die Materialien edel und edler sind. Doch, wer es pompös mag, kommt an Hochzeitskleidern mit aufwendigen Drapierungen, funkelnden Kristallen, und großen Schleifen, einfach nicht vorbei. Für Ihre Märchenhochzeit.

Brautschleier und Co.

Ein Brautschleier muss einfach sein, und ist immer noch sehr angesagt. Ob er nun schlicht und einfach, kurz oder bodenlang ist, bleibt Geschmacksache der Braut. Doch darf er diese und nächste Saison durchaus extravagant und auffallend sein. Ansonsten eignen sich klassische Schleier, mit perlenverziertem Kranz oder mit Blumenkranz. Bei rückenfreien Hochzeitskleidern, die nach wie vor groß im Kurs bei vielen Bräuten sind, eignet sich hervorragend eine Rückenkette, vorzugsweise im Y-Style. Allerdings sollte sie filigran sein, denn ein schöner Rücken kann schließlich entzücken. Gerade am schönsten Tag im Leben einer Frau.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)