Woraus besteht ein Golfset?

Die Golfregeln erlauben es einem Spieler, während einer Runde nicht mehr als 14 Schläger in Ihren Golf Sets zu tragen. Diese Schläger variieren in der Regel von einem Golfer zum nächsten, wobei sich ein Spieler für die Schläger interessiert, die er am besten trifft. Alle Spieler müssen jedoch eine Vielzahl von Schlägern tragen, die den Ball über eine Vielzahl von Entfernungen schlagen.

Der Drive

Der Drive hat einen Hauptzweck in einem Golfspiel – den Ball so weit wie möglich zu schlagen. Da sich der Ball auf einem T-Stück befindet, ist der Drive mit großen Köpfen ausgestattet, die das Zurückdrehen minimieren und einen großen „Sweet Spot“ erzeugen, an dem der Ball mit angemessener Genauigkeit geschlagen werden kann, auch wenn der Spieler ihn nicht perfekt trifft.

Die Eisen

Genau wie im Wald steigt der Loft-Grad für ein Eisen mit der Anzahl der Keulen. Mit zunehmender Schlaghöhe des Schlägers erhöht sich auch die Schlaghöhe, was sich in einer kürzeren Distanz für den Ball niederschlägt. Obwohl Eisen mit den Nummern 1 bis 9 verfügbar sind, tragen nur wenige Spieler einen ganzen Satz. Die meisten Golfer tragen kein 1- oder 2-Eisen, da diese am schwierigsten zu treffen sind. Die meisten Golf Sets bestehen aus 3-Eisen bis 9-Eisen. Die 1-, 2- und 3-Eisen werden aufgrund der Reichweite, in der diese Schläger den Ball treffen, als „lange Eisen“ bezeichnet. Die 4-, 5- und 6-Eisen werden die „mittleren Eisen“ genannt, und die 7-, 8- und 9-Eisen werden die „kurzen Eisen“ genannt.

Die Wedges und Putter

Die Keile haben den höchsten Schlag aller Golfschläger. Dies ermöglicht es dem Spieler, den Ball auf kurze Distanz zu treffen und hoch in die Luft zu bringen. Die Keile sind in verschiedenen Typen erhältlich: Pitching Wedges, Gap Wedges, Sand Wedges und Lob Wedges, basierend auf dem Loft-Grad des Clubs. Die erfahreneren Spieler haben eine Sammlung von Keilen in ihrer Tasche. Der Wochenendgolfspieler wird einen Pitching Wedge und vielleicht einen anderen tragen. Jeder Spieler hat einen Putter in der Tasche, um seine Schlägerserie zu vervollständigen. Putter haben keinen Schlag, so dass der Ball rollt, wenn sie getroffen werden. Diese Schläger sind in verschiedenen Kopfformen und Schaftlängen erhältlich. Die Spieler verwenden einen, mit dem sie sich wohl fühlen, wechseln jedoch häufig die Putter und versuchen, einen zu finden, der ihre Genauigkeit auf den Putting-Greens erhöht.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)