Was macht ein gutes Video in Internetseiten aus?

VideoproduktionUmsatz- und Erfolgssteigerung durch Film oder Video

Jeder Verkäufer weiß, dass sich Produkte besser über Bilder verkaufen lassen. Gerade im Internet wo der Kunde die Ware nicht unmittelbar anfassen kann, muss die Information vom Produkt erfolgreich vermittelt werden und das in den ersten paar Sekunden. Viele Unternehmen haben einen Internetseite. Jedoch sind die meisten Webseiten noch mit unbewegten Bildern aufgebaut. Es werden maximal mehrere Bilder hintereinander angezeigt in Form eines Sliders. Es ist einfacher und kostengünstiger „nur“ Bilder und den entsprechend beschreibenden Text auf die Webseite zu setzen als einen Film oder ein Video zu produzieren. Doch dabei wird unterschätzt welch große Verkaufskraft hinter bewegten Bildern steckt. Wer einmal eine Film-Produktion oder eine Video-Produktion eines Produktes auf der Startseite einer Webseite gesehen hat weiss wie fesselnd beides die Aufmerksamkeit des potentiellen Kunden binden kann. Viele Informationen werden live und in Farbe in kurzer Zeit vermittelt. Die Aufnahme von Informationen wird dem Kunden erleichtert, dieser hat keine Bilder zu scrollen und keinen Text durchzulesen. Er braucht nur sehen und hören. Das ist viel leichter und spart Zeit. Erfolgreiche Unternehmen haben bereits Filme oder Videos auf den Webseiten implementiert. Denkt man an die Werbung im Fernsehen ist es eigentlich auch logisch, dass das Internet diesem Beispiel folgt. Ein Film oder ein Video hat großes verkäuferisches Potential und ist effektiv.

Folgende verschiedene Arten von Filmen gibt es um Produkte, Dienstleistungen oder ein Unternehmen darzustellen. Weitere Infos dazu auf credia.de.

Werbefilme

Produkte oder Dienstleistungen welche ein Unternehmen anbietet können über einen Werbefilm exakt abgebildet werden. Ein Werbefilm hat das Ziel den Absatz der zu verkaufenden Objekte zu steigern. Neukunden sollen gewonnen werden und Bestandskunden sollen das Vertrauen zum Unternehmen vertiefen, denn die Empfehlung ist die beste Kundengewinnung um eine dauerhafte Umsatz- und Erfolgssteigerung des Unternehmens zu erreichen. Die Werbung kann im Kino, im Fernsehen, über Social Media Plattformen oder im Internet verbreitet werden.

Imagefilme

Jeder hat bestimmt schon mal einen Katalog oder eine Broschüre eines Unternehmens in der Hand gehalten. Das Unternehmen stellt sich kurz vor. Hier möchte das Unternehmen natürlich das Beste seiner selbst präsentieren. Genau diese Broschüre kann man als Unternehmen in einen Film verwandeln und diesen auf die Internetseite einspielen. Ein Imagefilm ersetzt die klassische Imagebroschüre. Die Informationen sollten kurz, präzise und auf den Punkt genau das Unternehmen vorstellen.

Recruiting-Filme

Diese Art von Filmen wird eingesetzt um Mitarbeiter zu gewinnen. Man stellt die auszuführenden Arbeiten einer Arbeitskraft im Unternehmen an Hand eines Mitarbeiters live dar. Bewerber bekommen so einen Eindruck wie ein Arbeitsalltag im betreffenden Unternehmen aussieht. Als Bewerber erhält man einen Eindruck wie ein Arbeitsalltag im zukünftigen Unternehmen aussieht. Auch zukünftige Auszubildende können sich so ein Bild über verschiedene Berufe machen.

Produktfilme

Eine Produktvorstellung per TV-Bildschirm im Baumarkt oder auf Messen hat bestimmt jeder schon mal gesehen. Ein bestimmtes Produkt, um Gartenzäune neu anzustreichen und zukünftig vor Rost zu schützen wird erläutert. Normalerweise bräuchte man dafür einen Mitarbeiter, der einen Erfahrungsbericht erzählen kann. Diesen Part übernimmt der Produktfilm. Ein Film über das Produkt vermittelt die Information wofür das Produkt verwendet werden kann, wie es funktioniert und für wen es geeignet ist. Das Produkt wird positiv dargestellt und meist wird der Vorher – Nachher Effekt verwendet.

Animierter Erklärfilm

Witzige Comic-Figuren ohne weitere ablenkende Elemente erläutern in einem Kurzfilm ein meist nicht haptisches Produkt. Im Hintergrund führt eine angenehme, gut zu verstehende Stimme die Fakten auf. Es geht darum eine bestimmte Information zu vermitteln, die in der Regel schwer zu erklären und schwer vorzustellen wäre, also fängt man die Aufmerksamkeit des Kunden durch Comic-Figuren. Ein gutes Beispiel dafür ist: der Verkauf der Riester Rente oder eines Fond-Sparplans in einem Bankinstitut. Komplizierte Themen werden informativ, klar und witzig auf den Punkt gebracht.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)